Verbundpartner

Teilprojekt: Julius-Maximilians-Universität Würzburg – Museumswissenschaften

Fotos: G. Fackler, Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

 

Die im Rahmen von THEFBO erzielten Ergebnisse werden in Form einer Wanderausstellung präsentiert, um die Textilarchäologie stärker in den Fokus der universitären Forschung wie der Öffentlichkeit zu rücken. Diese Wanderausstellung wird zuerst im Federseemuseum (Bad Buchau) gezeigt, um danach weitere Ausstellungsstationen zu durchlaufen. Für ihre Konzipierung und Realisierung ist federführend die Professur für Museologie der Universität Würzburg (Prof. Dr. Guido Fackler, Lisa-Maria Rösch MA) verantwortlich. Dabei geht es nicht nur darum, komplexe wissenschaftliche Inhalte in verständliche Texte zu übersetzen, sondern der Ausstellung ein ansprechendes Desgin zu „verpassen“ und sie durch spezielle Mitmach- und Hands on-Angebote auch für breitere Besuchergruppen interessant zu machen.

 

 

The results of the coordinated THEFBO project will be presented in the form of a touring exhibit with the aim of promoting textile archeology as an important discipline in academic research and to further the general public interest.

This exhibition will be presented at the Federseemuseum (Bad Buchau), and followed by further exhibits. The head of Museology at the University of Würzburg (Prof. Dr. Guido Fackler and Lisa-Maria Rösch MA) are responsible for the design and implementation.

It is not just a question of interpreting and presenting complex scientific content but also creating an attractive exhibition making it interesting for a broad range of visitors, an exhibition with which visitors can interact.